Scrollytelling

Scrollytelling – 11.Dezember – Adventskalender

Hast du schon mal vom Scrollytelling gehört?

Den Anfang hat eine Reportage der New York Times gemacht, die als lange, multimediale Geschichte erzählt wurde. Neben Text und Bildern sind auch eine Reihe von Videos eingebunden, die die Dramatik dieser Lawinengeschichte deutlich untertreichen: The Snowfall. Ein neues Format wurde so geboren, das mittlerweile in vielen schönen Varianten angewendet wurde.

Vielseitig – im Format und im möglichen Einsatzgebiet

Eine Geschichte mit interaktiven Elementen und verschiedenen Medien zu erzählen, hat natürlich einen besonderen Reiz, da sie mit mehreren Sinnen erlebbar ist. Allerdings ist die Produktion von Scrollytellings eine durchaus kostenintensive, da neben Textern, Journalisten, Filmspezialisten zusätzlich noch Programmierer involviert sind..Scrollytelling ist für viele Themen möglich, wird im deutschsprachigen Raum hauptsächlich für journalistische Zwecke eingesetzt.

 

Und was ist mit Marketing und Werbung?

Das Scrollytelling im Content Marketing steckt noch in den Kinderschuhen. Vielleicht liegt es am hohen Aufwand oder daran, dass es sich um eine relativ neue Form der Medienanwendung handelt.

Aus dem deutschsprachigen Raum gibt es da bisher kaum Beispiele.

 

Wenn du mehr über Scrollytelling erfahren möchtest, solltest du unbedingt bei Stift und Blog vorbeischauen. Da findest du eine Liste von vielen Beispielen zu den unterschiedlichsten Themen, die die ganze Vielfalt der Möglichkeiten dieses Formats zeigen.

 

<<zurück zum Weihnachtskalender

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 5 =